Orange Energy
Kontakt   |   Impressum

SolarwärmeCenter SWC

Maximale Flexibilität
bei höchstem Solarertrag


Das Energy-Modul des SWC nimmt die Wärme aus der Solaranlage auf und stellt sie unmittelbar für die Raumheizung und Frischwassererwärmung bereit.

Die Solarwärme wird über einen externen Edelstahlplattenwärmetauscher eingespeist, wodurch eine direkte Wärmeübertragung aus der Solaranlage in die Raumheizung möglich ist - ohne Umweg über den Pufferspeicher.

Im Fall von überschüssiger solarer Wärme wird diese für die spätere Nutzung zwischengespeichert. Entweder im angeschlossenen Schichtenpufferspeicher oder in Verbindung mit dem Raumbus in ausgewählten Räumen des Hauses. Der Heizkessel wird nur für die Restwärmenachladung gestartet und lädt den Pufferspeicher nur soweit nach, wie kurzzeitig benötigt wird.

Durch das innovative Speicherkonzept kann auch die Solarwärme von großen Kollektoranlagen genutzt werden. So sind hohe solare Deckungsraten von bis zu 50% des gesamten Jahresenergieverbrauches (bei entsprechender Kollektorfläche und dazu passendem Niedertemperatur-Heizsystem) möglich.
 

Die OE Solarregelung kann sowohl
HIGH-FLOW als auch LOW-FLOW!

Je nachdem, wie die Solaranlage den besten Wirkungsgrad hat und somit der höchste Solarertrag erreicht wird.

  • Mit HIGH-FLOW (hoher Wasserdurchfluss - hohe Solaraufnahme) auf Leistung und
  • mit LOW-FLOW (geringer Wasserdurchfluss - schnelle Erhitzung) auf Temperatur.

OE Raumbus
Alle Produkte
Technische Highlights und Service
Wärmeverteilsysteme

SolarwärmeCenter

FrischwasserCenter

Modultechnik

Regelungssysteme

EnergieBUS EB6000/EB1000

EBF Fernbedienung

RaumBUS Einzelraumregelung

Wärmeerzeuger

Wärmepumpe

Solarkollektoren

Technik

Getrennte Wärmeverbraucher und -erzeuger

Vormontagetechnik

Service

Für Kunden und Partner

Software

Downloads

Service-Hotline und Kundendienst